Wanderung am 1. Mai

Wanderkarte. Zum Vergrößern anklicken. Mit Rücksicht auf die Hexen der vorausgegangenen Hexennacht fuhren wir um 12 Uhr mit Autos nach Nonnweiler zum Parkplatz der Hochwald-Apotheke. Hier trafen wir uns mit Freunden aus Saarbrücken. Immerhin waren wir mit 14 netten Herren eine ansehnliche Wandergruppe.
Die hier beginnende Wanderung führte uns zum sogenannten Hunnenring, der im übrigen nichts mit den Hunnen zu tun hat, sondern von den Treverern im 1. Jahrhundert vor Chr. erbaut wurde. Weiter zur Köhlerhütte, an Züsch vorbei zum Altbach, der sich bald zur Primstalsperre weitet. An der Talsperre vorbei erreichten wir wieder unseren Parkplatz. Länge der Strecke: 17 Kilometer.
Es blieb allen wetterprognostizierten Unken zum Trotz trocken, wenn auch kühl. Ideen für ein Picknick blieben daher unberücksichtigt. Hungrig entschieden wir uns für das Züscher Schnitzelparadies, wo auch der hungrigste mehr als satt wurde.

Bildquelle:
© 1981 Deutscher Wanderverlag
Kompass Wanderführer Saarland mit Sahr-Nahe-Weg
5. Auflage 2001 - Tour Nr. 46
Autoren: Willi Makary und Adolf Schneider
ISBN 3-8134-0282-7
kompass@deutscher-wanderverlag.de
www.deutscher-wanderverlag.de

zurück ins Archiv

zur Startseite