Rhetorik und Entspannung

Die Kunst, das Wort zu ergreifen, das was man sagen will präzise, gewinnend und unterhaltsam vorzutragen, hat eine lange Tradition. Wie schwer das ist, kann man täglich im Fernsehen, selten mittwochs bei der HuK und meinetwegen auch sonntags auf den Kanzeln verfolgen. Dirk macht mit uns kleine Übungen und gibt Tipps zum Reden. Da das ganze vielleicht auch ein wenig aufregend ist, liefert er die fällige Entspannung gleich mit. Bubro: Dirk 19 Uhr im SchMIT-Z

zurück ins Archiv

zur Startseite